AKTUELLES

BK 712-SO mit mehreren Knickpunkten

In dieser Woche hat BUTT eine Spezial-Verladerampe für Rollwagen und Gabel-Hubwagen mit geringer Bodenfreiheit an einen Kunden ausgeliefert.

Spatenstich zum Neubau einer neuen Lackierhalle der BUTT Verladerampen GmbH

Zeitungsartikel in der Nordwest-Zeitung vom 22.03.2017 zum Spatenstich der neuen Lackierhalle

Adresse & Kontakt

BUTT GmbH
Zum Kuhberg 6-12
D-26197 Großenkneten

Telefon: +49 (0) 4435 / 9618-0
Telefax: +49 (0) 4435 / 9618-15

eMail: butt@butt.de

Web: www.butt.de

Niederlassung Berlin
Gewerbeparkstraße 14
D-16356 Seefeld

Telefon: +49 (0) 33398 / 874-00
Telefax: +49 (0) 33398 / 874-03

eMail: butt@butt.de

 

Vertriebsbüro Süd
81827 München

Telefon: +49 (0) 89 / 456 00 00 7
Telefax: +49 (0) 89 / 456 00 00 9 

eMail: butt@butt.de

zum Kontaktformular

BUTT Rolltore

Die exzellent einfache Konstruktion und der perfekte Bewegungsablauf von Rolltoren kommen den Anforderungen des rauhen Betriebsalltages besonders entgegen. Das gilt insbesondere für die neuen Rollpanzer-Profile BUTT Duplex (doppelwandig, geschäumt).

Sie bestehen aus hochwertig flexiblem Stahl, besitzen eine attraktive, korrosionsgeschützte Oberfläche und sind mit Fenstern und Lüftungsgittern lieferbar. BUTT Rolltore bieten für die unterschiedlichsten Ansprüche einen unkomplizierten, sehr langlebigen und attraktiven Abschluss Ihrer Gebäudezufahrt.

Ihre Vorteile:

  • Maßgeschneidertes Torkonzept
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Robustheit
  • Platzsparende Rolltechnik
  • Flexible Ausstattungsvarianten
  • Führungsschienensystem mit Kunststoffgleitprofil zur Verbesserung der Lauf- und Gleiteigenschaften

Individuell für Ihren Bedarf

Außenroller   Individuell gestalten   Sichtlamellen
   
Rolltor als Außenroller mit Nebentür.   Farbig lackiertes Rolltor mit Fensterlamellen.   Für Sicht nach außen und auch Lichteinfall erhalten Sie beliebig viele Fensterlamellen.
         
Dämmung   Torkonstruktion   Antrieb
   
Isoliertes BUTT Duplex Profil.   Qualitätskomponenten von Antrieb über Welle, Konsolen Lager, Laufschienen und Torpanzer.   Der Antrieb ist als Aufsteck-Getriebemotor mit integrierter Fangvorrichtung ausgeführt. Er wird passend zur Größe der Toranlage dimensioniert.